Cho-Cho Izabal
Der kleine, verwaiste Junge aus Mexiko lebt am Rand von Yacoubians Stützpunkt. Er lebt ein schweres Leben in dieser Gegend und schlägt sich für sein Alter erstaunlich gut durch. Er wird von Sellars aufgegriffen, der ihm etwas zu essen und ein Zuhause gibt. Der kleine Mexikaner muss sich dann mit Sellars auf eine Reise begeben, die über den Ausgang des Projektes entscheiden wird.